Skip to main content

Aktuelles

< Erste Drohnenbefliegung im neuen Jahr
13.05.2020 08:18 Alter: 51 days

Bestimmung der Futterqualität mit Nahinfrarotspektroskopie - neue SUSALPS-Veröffentlichung erschieden


Die Bereitstellung von Futter ist eine wichtige Ökosystemdienstleistung von Grünländern für die Milchwirtschaft. Allerdings wird die Futterqualität in artenreichen Grünländern nur selten bestimmt. Dies liegt v.a. an der komplexen chemischen Bestimmungsmethode als auch an den mit der Analyse verbunden Kosten und dem Arbeitsaufwand.

Das SUSALPS-Team hat unter der Leitung von Bernd Berauer von der Universität Bayreuth ein alternatives Verfahren zur Bestimmung verschiedener Futterqualitätsparameter untersucht. Sie konnten zeigen, dass es mit der sogenannten sichtbaren Nahinfrarotspektroskopie (vis-NIRS) möglich ist den Gehalt von Asche, Fett und Proteinen im Futter zu bestimmen. Die vis-NIRS-Methode nutzt dabei die spektralen Eigenschaften der Futterprobe um die genannten Futterqualitätsparameter zu bestimmen. Die Ergebnisse der Studie wurden in der Fachzeitschrift Agriculture, Ecosystems and Environment veröffentlicht.