Skip to main content

Aktuelles

< Wo bleibt der richtige Winter?
22.01.2020 09:58 Alter: 307 days

Erste Drohnenbefliegung im neuen Jahr


Das 2019 begonnene Monitoring verschiedener Grünlandflächen mit Hilfe von Drohnen wird auch 2020 fortgesetzt. Wir wollen eine Methodik entwickeln um mit optischen Drohnendaten Grünlandparameter wie Biomasse und Stickstoffgehalt zu schätzen. Dazu werden bei weiteren Befliegungen im Laufe der Vegetationsperiode zusätzlich in-situ Daten durch Beprobungen im Gelände erhoben. Mit diesen Geländedaten können Modelle kalibriert und geprüft werden. Zukünftig können diese Modelle dann allein mit optischen Drohnendaten bestimmte Informationen - wie zum Beispiel Biomassekarten - ableiten.