Skip to main content

Nachhaltige Nutzung von Grünland in den Alpen und im Alpenvorland im Klimawandel

Grünlandökosysteme sind in den süddeutschen Alpen und im Alpenvorland mit einer Gesamtfläche von mehr als einer Million Hektar weit verbreitet. Da Grünland das Futter für die Milch- und Fleischproduktion bereit stellt, ist es in ökonomischer Hinsicht besonders wertvoll. Weiterhin erfüllen Flächen, die als Grünland genutzt werden, eine Reihe zentraler Ökosystemfunktionen wie die Speicherung von Kohlenstoff und Stickstoff, Wasserretention, Erosionsschutz und Biodiversität. Durch Änderungen des Klimas, der Landnutzung und der Bewirtschaftung ist diese multiple Funktionalität von Grünlandökosystemen allerdings stark gefährdet.

Das Ziel von SUSALPS ist die Verbesserung des Kenntnisstandes der Auswirkung derzeitiger und zukünftiger Klima- und Bewirtschaftungsbedingungen auf wichtige Ökosystemfunktionen von Grünlandböden. Dabei werden regionsspezifische sozio-ökonomische Rahmenbedingungen berücksichtigt. Auf Basis dieser Erkenntnisse sollen nachhaltige Bewirtschaftungsformen für Grünland in den Alpen und im Alpenvorland entwickelt werden, die die Klimaschutzfunktion dieser Böden unterstützen.


Aktuelles

25.07.2017

Runder Tisch „Grünlandwirtschaft & Klimawandel“ stößt auf großes Interesse

Am 18. Juli 2017 fand ein Runder Tisch rund um das Thema Grünlandwirtschaft und Klimawandel am Institut für Meteorologie und Klimaforschung (IMK-IFU) in Garmisch-Partenkirchen statt. Mehr als 30 Teilnehmer aus der...[mehr]


28.06.2017

Experiment zu Bruttoumsatzraten von Stickstoff

Am Montag, den 26.06.2017 sind am zeitigen Morgen drei Teams zu neuen Experimenten auf den SUSALPS-Flächen in Esterberg, Graswang (siehe Fotos) und Fendt aufgebrochen. Ziel war es die Bruttoumsatzraten der...[mehr]


08.06.2017

Mahd auf extensiv bewirtschafteten Flächen

am 08.06. wurden die extensiv bewirtschafteten Mesokosmen der Standorte Esterbergalm, Graswang und Fendt gemäht[mehr]


31.05.2017

Runder Tisch "Grünlandwirtschaft & Klimawandel" am 18. Juli 2017 in Garmisch-Partenkirchen

Der Wissenstransfer zwischen Praktikern, Verbänden, Organisationen und Forschern aus dem Bereich der Grünlandbewirtschaftung soll intensiviert werden. Wir laden deshalb zu einem Runden Tisch zum Thema "Grünlandwirtschaft...[mehr]