Skip to main content

Aktuelles

< Projekttreffen im München
04.10.2017 16:55 Alter: 1 year

SUSALPS-Beweidungsexperiment Brunnenkopfalm: Drohne liefert eindrucksvolle Bilder des Alm-Ausgangszustandes vor geplanter Beweidung mit Murnau-Werdenfelser Rindern


3D-Modell Brunnenkopfalm

Aufgelassene Almen der Bayerischen Alpen sind äußerst artenreiche und wertvolle, aber auch bedrohte fossile Kulturlandschaften. In enger Kooperation mit Landwirten, Unterer und Höherer Naturschutzbehörde, Vogelschutzexperten des Bayerischen Landesamts für Umwelt, Forstverwaltung und landwirtschaftlicher Beratung untersuchen SUSALPS-Wissenschaftler, wie sich Beweidung einer langzeitlich aufgelassener Alm mit der traditionellen, robusten Rinderrasse Murnau-Werdenfelser auf Bodenfunktionen, Biodiversität und Futterwert auswirkt. Ziel ist es, Handlungsempfehlungen für nachhaltige Alm-Revitalisierungen zu entwickeln.

Zu diesem Zweck wurde am Standort Brunnenkopfalm am 22.9.2017 eine erfolgreiche Drohnenbefliegung durch den Projektpartner WWL Umweltplanung und Geoinformatik GbR durchgeführt.

Als Ergebnis liegen nun ein hochauflösendes 3D-Modell und abgeleitete GIS-Daten der aufgelassenen Alm und ihrer Vegetation vor und bilden die Grundlage der Beschreibung des Ausgangszustands und die Referenz zur Erfassung von Veränderungen. Die Drohnenbefliegung erfolgte mit Genehmigung der Regierung Oberbayern, Höhere Naturschutzbehörde.

-> Link zum interaktiven 3D-Modell